Kontraindikationen Hypnose

Hypnose sollte in den folgenden Fällen entweder gar nicht oder nur nach Abstimmung mit Ihrem Arzt angewendet werden:

  • bei Psychosen, Schizophrenie
  • bei schweren Persönlichkeitsstörungen, besonders der Borderline-Persönlichkeitsstörung
  • bei Epilepsie und anderen Anfallserkrankungen
  • nach kürzlich erlittenem Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • bei Thrombosen
  • bei einer Störung des zentralen Nervensystems
  • bei Demenz
  • bei geistig behinderte Menschen
  • bei Alkoholabhängigkeit
  • bei Drogenabhängigkeit
  • bei Medikamentenabhängigkeit
  • während der Schwangerschaft